Montag, 14. März 2011

Neue Privacy and Policy Managerin von Facebook: schnackselt gern "politisch"

Schon wieder eine echte Realsatire - man kommt aus dem Staunen über solch einen fröhlichen Zeitgeist gar nicht mehr heraus: Facebook beschäftigt nunmehr eine "Privacy and Policy Managerin" (vulgo: Lobbyistin), die gemäß ihrer Selbstdarstellung auf der Website politischersalon.com gerne "politisch" schnackselt (umgangssprachlich für "koitieren", "vögeln" und "bumsen"). Außerdem ist sie kinderlieb und sucht noch einen Mann als Baustein für die Zukunft. Wir von Fonzos Universum meinen: Da ist sie bei Facebook genau richtig, wir gratulieren ganz herzlich!

Zwei Blitze in Amateurvideo des Vulkanausbruchs in Shinmoedake/Japan

Was verursacht die beiden Blitze dort?
video

Samstag, 5. März 2011

Weltrekord: 243 Millionen deutsche Fans auf Guttenberg-Facebook-Seite

Na, unter diesen Umständen sollte dem Mann doch noch eine Chance eingeräumt werden.

Donnerstag, 3. März 2011

Landtag BaWü: Sie haben die Wahl ...

welchem Lügenpack Sie wieder einmal den gleichen Spruch abnehmen wollen:
  • der »Spezialdemokratischen Partei Dooflands« (SPD),
  • der »Fit durch Propaganda« (FDP),
  • der »Christlichen Djihad Union« (CDU),
  • der »Grün-schwarz-gelb-roten Gurkentruppe« (Bündnis 90 Die Grünen)¹ oder
  • den Originalschöpfern des Wahlplagiat-Spruchs »INSM« (Agitationsabteilung der Bertelsmann-Stiftung).
¹ auf ausdrücklichen Wunsch unserer geneigten Leserschaft nachträglich eingefügt

Bitte das kleinste Übel wieder mal selber auswählen

Auftritt der Bundesvorsitzenden für gelebte Scheinheiligkeit und praktizierte Verlogenheit

zwecks manipulativer Agitation und Propaganda in der Liederlichhalle in Stuttgart 21:

Dienstag, 1. März 2011

Na, BILD, alte Schmierenpostille ...

muss nun auch Karl-Ludwig gehen?

Wird wohl nichts werden mit den Milliarden für die geplante Werbekampagne aus dem Kriegsministerium, was?
Mühsam abgeschrieben ohne Zitatkennzeichnung von kress.de
 

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei Ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.